News und Tipps von LBO.AG

Für Unternehmer, die informiert sein wollen.

News_04
Jan
13

Fünf Schritte für ein erfolgreiches Jahr mit Ihren Mitarbeitern

Posted 13. Januar 2015 in News

Die meisten Menschen setzen sich zu Beginn eines neuen Jahres regelmäßig grosse Ziele. Damit diese nicht im Trubel des Alltags untergehen, sondern auch erreicht werden, sollte zuerst eine Strategie entwickelt werden.

Haben Sie sich beispielsweise riesige finanzielle Ziele für Ihre Firma gesetzt, brauchen Sie die Unterstützung des gesamten Teams. Indem Sie Ihre Mitarbeiter in die Zielsetzung mit einbeziehen, können Sie deren Ziele ausrichten auf die Zielvorstellungen des gesamten Unternehmens. So entstehen gemeinsame Verantwortung und Schwerpunkte, was zu beispiellosem Wachstum führen kann.

Verbinden Sie berufliche und persönliche Ziele.

Wirtschaftswissenschaftler der University of Warwick stellten eine Reihe von Versuchen vor, die zeigen, dass zufriedene Mitarbeiter wesentlich produktiver sind und somit bessere Leistung erbringen.
Um zufriedene Mitarbeiter zu beschäftigen, sollten Sie als Geschäftsführer daher ihre Bedürfnisse wahrnehmen und auf sie eingehen. Beispielsweise könnten Sie ihnen Zuschüsse für die Mitgliedschaft in einem Sportstudio oder andere Gesundheitsförderung anbieten, wenn ihnen körperliche Fitness wichtig ist. Indem Sie die persönlichen Ziele Ihres Personals wahrnehmen, fühlt es sich geschätzt, was dazu führt, dass die Motivation steigt.

Verbinden Sie die Zielvorgaben der Mitarbeiter mit grösseren Firmenzielen.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern einen Überblick darüber, inwiefern ihre Arbeit einen Beitrag zu höheren Firmenerfolgen leistet. Stellen Sie die Jahresziele vor und erläutern Sie, wie die Arbeit aller dazu beiträgt, diese Ziele zu erreichen. Gleichzeitig sollten Sie verdeutlichen, welche wesentliche Rolle jeder für das Unternehmen spielt.

Setzen Sie anspruchsvolle, aber erreichbare Ziele.

Die effektivsten Ziele sind erreichbar, aber anspruchsvoll. Sie sollten Ihren Mitarbeitern gegenüber betonen, wie wichtig es ist, sich Ziele zu setzen, die es wert sind, für sie zu kämpfen. Die Frage „Werden diese Ziele einen Unterschied sowohl für jeden Einzelnen als auch für die Firma als Ganzes machen?“ spielt hierbei eine grosse Rolle.
Beachten Sie jedoch, dass viel zu hohe Ziele der Arbeitsmoral auch schaden können. Finden Sie eine Balance zwischen Herausforderung und Erreichbarkeit, um die Motivation nicht zu beeinträchtigen oder das Gefühl hervorzurufen, unerreichbaren Zielen hinterherzujagen.

Bringen Sie Ziele zu Papier.

Eine im Jahre 1979 in Harvard durchgeführte Studie zeigt den Vorteil davon, Ziele aufzuschreiben. In seinem Buch What They Don’t Teach You at Harvard Business School behandelt Mark McCormack die Untersuchung, in der Studenten gefragt wurden, ob sie sich Ziele für ihre Zukunft aufgeschrieben und Pläne für deren Erreichung gemacht hätten. Das Ergebnis einer erneuten Befragung zehn Jahre später ist verblüffend: Die wenigen, die ihre Ziele zu Papier gebracht hatten, verdienten durchschnittlich zehnmal so viel wie die anderen der Gruppe. Wer zwar Pläne, diese aber nicht aufgeschrieben hatte, verdiente immerhin zweimal so viel wie Testpersonen ohne Pläne.

Erstellen Sie einen Erfolgsplan und halten Sie an ihm fest.

Fordern Sie Ihr Team dazu auf, sich vor allem bei grossen Projekten kleine Zwischenziele zu setzen. Teilerfolge können so den Fortschritt jeder Phase veranschaulichen. Wichtige Meilensteine motivieren die Mitarbeiter, am Ball zu bleiben und eventuelle Probleme früh aus dem Weg zu räumen.