News und Tipps von LBO.AG

Für Unternehmer, die informiert sein wollen.

news_wichtigwebseite
Apr
02

Wie wichtig eine wirklich gute Webseite ist

Posted 2. April 2015 in News, Tipps und Tricks

Sie haben monatelang hart gearbeitet, ein Produkt entwickelt und es in grossen Mengen anfertigen lassen. Sie haben ein Logo erstellt und sind nun bereit, eine eigene E-Commerce-Webseite einzurichten.

Vielleicht kennen Sie über ein paar Ecken jemanden, der Webseiten für wenig Geld erstellt. Oder Sie lesen einen Artikel darüber, wie Sie Ihre eigene Webseite in drei einfachen Schritten selbst bauen können. Problem gelöst, denken Sie sich.
Viele Jungunternehmer versuchen, sich eine Webseite selbst zu erstellen, weil sie die Kosten für einen professionellen Webentwickler zu hoch finden. Eine vom Design her ansprechende und funktionierende Webseite ist für eine Geschäftsidee im Jahre 2015 jedoch kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit. Auch wenn Ihr Unternehmen noch in den Kinderschuhen steckt und Sie wahrscheinlich nur ein begrenztes Budget haben, sollten Sie diese wichtige Aufgabe einem Profi überlassen, statt an falscher Stelle zu sparen.

Legen Sie Wert auf die richtige Präsentation.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein konventionelles Kleidergeschäft eröffnen. Weil Sie ganz am Anfang stehen, handelt es sich wahrscheinlich nur um einen kleinen Laden. Trotz kleinem Budget müssen Sie für die Einrichtung, die Beleuchtung, ein POS-System, ein Warenwirtschaftssystem und eventuelle Umbauten tief in die Tasche greifen. Durchschnittlich 90 000 Euro sind dabei schnell aufgebraucht.

Und selbst nachdem Sie so viel Geld hingeblättert haben, sehen Sie neben den riesigen Klamottenläden in Ihrer Stadt, die sich noch besser präsentieren, eine größere Auswahl und geschultes Personal haben, wahrscheinlich blass aus.

Mit Ihrer eigenen E-Commerce-Webseite aber sehen Sie Ihre Kunden in einem anderen Licht. Im Internet erscheint vieles anders als in der realen Welt, und sie werden Ihr Geschäft nicht mit anderen vergleichen, sondern höchstens mit anderen Webseiten. Das bedeutet, dass Ihre Chancen gegenüber der Konkurrenz nun erheblich ansteigen.

Die Preise für einen guten Webentwickler variieren zwar, aber eine schöne, funktionierende Webseite kostet etwa zwischen 6000 und 18 000 Euro. Vergleichen Sie das nun mit den oben erwähnten 90 000 Euro, die Sie in ein konventionelles Geschäft stecken müssten. Die Vorteile eines Online-Shops liegen auf der Hand.

Werbung_LBOgratisalt

Was bedeutet es, eine ansprechende, funktionstüchtige Webseite zu haben?

Beginnen sollten Sie damit, das Internet nach Webseiten Ihrer Konkurrenten zu durchforsten. Wie sehen diese Seiten aus? Was gefällt Ihnen und was gefällt Ihnen nicht?
Der zweite Schritt ist die Suche nach Webseiten aus ganz anderen Bereichen. Schauen Sie sich verschiedene Designs an. So können Sie sich Inspirationen holen, auch wenn es sich auf Seiten, die Sie ansprechen, um den Verkauf von ganz anderen Produkten handelt.

Nachdem Sie sich für ein Design entschieden haben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Produktfotos professionell aussehen. Je besser die Fotos, desto höher die Umsatzrate. Schlechte Fotos schaden Ihrer Marke, deshalb tun Sie sich selbst den Gefallen und investieren Sie in einen guten Fotografen.
Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Konkurrenz danach testen, wie kundenfreundlich sie sind. Bestellen Sie etwas und versuchen Sie herauszufinden, was Ihnen gefällt, was Sie verbessern würden, ob die Kategorien Sinn machen und was Sie übernehmen wollen.

Kopieren Sie nicht einfach nur eine schon vorhandene Webseite, sondern bringen Sie neue Konzepte ein und machen Sie Ihren Job besser als andere. Fügen Sie Features hinzu, die Ihnen gefallen und lassen Sie solche weg, die Sie nicht mögen. Wenn Sie auf Ihrer Seite mit etwas Kreativem und Neuem aufwarten können, werden Sie mit Sicherheit viel Aufmerksamkeit bekommen.

 

Die mobile Version

Dieser Punkt ist Ihnen mit Sicherheit nicht unbekannt. Sie sollten auf eine mobile Ansicht Wert legen, um auch diejenigen zufriedenzustellen, die Ihre Webseite über mobile Geräte besuchen. Ist dieser Punkt nicht erfüllt, haben Sie von Vorneherein die Hälfte des investierten Geldes zum Fenster hinaus geworfen.